Schlagzeilen wie diese werden Sie wahrscheinlich in den nächsten Tagen häufiger lesen und hören.

Betreffen tut Sie das allerdings nur, wenn Sie in Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen wohnen, und Ihr Kabelanbieter dort Unitymedia heißt.

Sonst bleibt alles wie es ist.

 

Wann findet die Umstellung statt?

Im südlichen Baden-Württemberg hat die Umstellung am 01. Juni begonnen, weiter geht es im Norden am 06. Juni. Hessen wird ab dem 13. Juni umgestellt, der südliche Teil von Nordrhein-Westfalen wird am 20. Juni abgeschaltet, der nördliche Teil von NRW dann ab dem 27. Juni.

 

Was muss ich tun wenn ich doch davon betroffen bin?

Wenn Sie einen aktuellen Flachbildfernseher besitzen, aber trotzdem per Laufband im Fernsehprogramm auf die Umstellung hingewiesen wurden, prüfen Sie zuerst ob nicht auch ein digitaler Kabelempfänger (versteckt sich in der Regel hinter der Bezeichnung „DVB-C“) in Ihrem Fernseher integriert ist. Im Idealfall müssen Sie am Fernseher nur die Empfangsart von Analog nach DVB-C wechseln, einen Sendersuchlauf starten, und schon können Sie entspannt weiterschauen.

Findet sich keine entsprechende Einstellmöglichkeit, ist Ihr Fernseher wahrscheinlich noch nicht mit einem aktuellen digitalen Kabeltuner ausgestattet. In diesem Fall können Sie entweder einen separaten Kabelempfänger nachrüsten (dieser kommt dann mit einer zweiten Fernbedienung), oder sich für ein aktuelles Fernsehmodell entscheiden. Diese haben heute eigentlich immer einen digitalen Kabelempfänger eingebaut.

Lassen Sie sich dazu sicherheitshalber im guten Fachhandel ausführlich beraten.

 

Und was ist mit analogem Radio?

Das analoge Radioprogramm bleibt von dieser Umstellung gänzlich unberührt. Das Radio kommt wie gewohnt „aus der Steckdose“. Daran ändert sich nichts.

 

Ist ein Besuch vom Techniker notwendig?

Nein, auf gar keinem Fall! Die Umschaltung erfolgt bei Unitymedia direkt, es sind keinerlei Änderungen an Ihrem Hausanschluss notwendig.

Bitte seien Sie auch besonders wachsam und informieren Sie Familienmitglieder. Es kommt zu solchen Gelegenheiten immer wieder vor, dass sich Betrüger auf den Weg machen und unter dem Vorwand einer dringend notwendigen „Umstellung oder Optimierung“ in Ihre Wohnung kommen möchten.

Der echte Techniker meldet sich immer vorab bei Ihnen an, und der Termin kann Ihnen bei Rückfrage bei Unitymedia immer auch von dort bestätigt werden.

 

Was soll das alles überhaupt?

Die Zahl der Fernsehprogramme und -kanäle steigt stetig. Das analoge Kabel benötigt eine Menge Platz, das digitale Kabel ist deutlich effizienter. Pro analogem Kabelsender können bis zu acht digitale Sender in deutlich besserer (HD-)Qualität übertragen werden. Zudem werden die Leitungen damit fitgemacht für schnelles Internet und geringere Betriebskosten. Es lohnt sich also für alle Beteiligten.

 

Und wenn ich davon nun gar nicht betroffen bin?

Dann haben Sie zwar erstmal „Glück gehabt“, allerdings haben Sie damit nur einen Aufschub, denn die Abschaltung des analogen Kabelfernsehens ist beschlossene Sache, und wird weiter an Fahrt aufnehmen. So beginnt bei Vodafone/Kabel Deutschland im Jahre 2018 ebenfalls die vollständige Umstellung auf das digitale Zeitalter.

Sie haben noch Fragen oder sind sich unsicher ob Sie handeln müssen?

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns Dienstag bis Freitag von 10 – 19 Uhr, Samstag von 10 – 18 Uhr unter 0531 / 4 94 87. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Merken

2017-11-13T20:10:59+00:00 Juni 8th, 2017|